Alle Wörter mit dem Buchstaben g.

Gefahrenklasse GGVS
Gefahrengutverordnung Straße.

Gefahrenklasse VbF
Verordnung über brennbare Flüssigkeiten.

Glasversiegelung
Eine Glasversiegelung mit spritzbaren Dichtstoffen wird heute praktisch nur noch bei Holzfenstern vorgenommen. Die Versiegelung ist der elastische Verschluss als Teil des Glasabdichtungssystems zwischen Glaselement und Flügelrahmen eines Bauelementes.

Gleichgewichtsfeuchte
Diese Feuchte stellt sich nach einiger Zeit in einem Werkstoff relativ zur Umgebungsfeuchte ein.

Glätten
Dichtstoffe werden im allgemeinen direkt nach dem Ausspritzen an der Oberfläche nachgeglättet. Dazu benutzt man klares Wasser (bei Acrylatdispersionen) oder Wasser mit Netzmittelzusatz z.B. Pril (bei Siliconen).

Glättmittel
Dichtstoffe werden im allgemeinen direkt nach dem Ausspritzen an der Oberfläche nachgeglättet. Dazu benutzt man klares Wasser (bei Acrylatdispersionen) oder Wasser mit Netzmittelzusatz z.B. Pril (bei Siliconen).

Grundformen der Belastung
Kräfte, die auf eine Klebeverbindung einwirken, führen zu einer Belastung. Man unterscheidet: Zugbeanspruchung, Zugscherbeanspruchung, Schälbeanspruchung und Druckbeanspruchung. In der Praxis treten oft mehrere Belastungen gleichzeitig auf.

 

 

Hier finden Sie Fachbegriffe aus den bautechnischen, -chemischen und -physikalischen Bereichen. Dieses Verzeichnis erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, vielmehr soll es dynamisch wachsen und weiterentwickelt werden.
Wir freuen uns, wenn auch Sie sich daran beteiligen, die vorhandenen Angaben zu kommentieren und weitere Begriffe und Erklärungen vorschlagen würden.
Schreiben Sie uns einfach - und Sie erhalten ein Dankeschön. Info@KELLNER-24.de



Nach Buchstaben
0-9   A    Ä    B    C    D      F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    Ö    P    Q    R    S    T    U    Ü    V    W    X    Y    Z