Alle Wörter mit dem Buchstaben e.

Einfetten
Meist für das Kleben notwendiger Arbeitsschritt, bei dem Fett- und Ölschichten von den Oberflächen der Fügeteile durch Reinigungs- oder Lösemittel entfernt werden.

Einkomponenten-Klebstoffe
Klebstoffe, die in ihrere Handelsform alle zum Kleben erforderlichen Bestandteile enthalten, werden als Einkomponenten-Klebstoff bezeichnet. Sie reagieren häufig durch Aufnahme von Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft.

Einkomponenten-Polyurethanklebstoff
Der Polyurethanklebstoff liegt als eine Komponente vor und die Vernetzung erfolgt durch Feuchtigkeit (aus der Umgebungsluft) oder Wärmezufuhr.

Einkomponentige Dichtstoffe
Einkomponentige Dichtstoffe sind direkt aus dem Gebinde verarbeitungsfertig und härten aus - mit Luftfeuchtigkeit (Silicone und PU-Schäume) - durch Wasserverdunstung (Acrylatdispersionen).

Elastisches Kleben
Die stoffschlüssige Verbindung von unterschiedlichen Fügeteilen, um dynamische Krafteinwirkungen und thermisch bedingte Längenausdehnungen aufzunehmen. Kleben von Bauteilen mit elastischen Klebstoffen bietet viele Vorteile: Verbinden gleicher und unterschiedlicher Werkstoffe, Ausgleich von Fertigungstoleranzen, Vermeidung von Kontaktkorrosion, hohe Schlagzähigkeit, Kompensation von unterschiedlichen Längenausdehnungen, gute Dämpfungseigenschaften, Wegfall von teuren, maßgeschneiderten Dichtprofilen, Verbinden und Dichten in einem Arbeitsgang, Gewichtsersparnis und vieles mehr.

Elastizität
Siehe Bruchdehnung.

Elastizitätsmodul
Der Elastizitätsmodul beschreibt das Verhältnis von Spannung zu Dehnung, im Falle der unbehinderten Stabdehnung.

Elastomere
Weitmaschig vernetzte Makromoleküle, die bis zum Temperaturbereich chemischer Zersetzung nicht fliessfähig werden, sondern gummielastisch reversibel verformbar sind.

Endfestigkeit
Die Festigkeit einer Fügeverbindung nach vollständiger Aushärtung des Klebstoffs.

Energieeinsparverordnung - EnEV
Diese Verordnung ist seit dem 01.02.2002 in Kraft und regelt den energiesparenden Wärmeschutz und energiesparende Anlagetechnik bei Gebäuden. Sie trifft zur Fugenabdichtung folgende Aussage: Die wärmeübertragende Umfassungsfläche einschließlich der Fugen (z.B. Fensteranschluss- Fugen) muss dauerhaft abgedichtet werden. Damit sind alle Außenwandteile einschließlich ihrer Anschlussdetails gemeint.

Entfernen von Silikon-Dichtstoff
Im Allgemeinen können ausgehärtete Silikon-Dichtstoffe nur mechanisch z.B. durch Herausschneiden mit einem Cuttermesser oder Spezialwerkzeugen entfernt werden. Mit einem speziellen Silikon-Entferner (lieferbar in 300 ml Kartuschen) können verschiedene Silikonreste grundrein entfernt werden.

Entsorgung
Generell müssen für eine sachgerechte Entsorgung chemisch technischer Produkte die bundesweit geltenden gesetzlichen Regelungen und auch viele lokale Satzungen beachtet werden. Basis ist das seit Oktober 1996 in Kraft getretene Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (KrW-/AbfG). 1. Restentleerte Verpackungen Für die Wiederverwertung sollen die Verpackungen restentleert (Inhalt bestimmungsgemäß ausgeschöpft) sein, bevor sie den mit Symbolen angegebenen Sammelsystemen zugeführt werden. Die Symbole (wie z.B. der Grüne Punkt) finden sich auf den Etiketten der Produkte. 2. Produktreste Dichtstoffreste sind als Abfall in der Regel unproblematisch zu entsorgen, da von ihnen keine besonderen Umweltgefahren ausgehen. So kann der private Verbraucher kleine Produktreste (ausgehärtete Reste von PU-Schaum und Fugendichtmassen) zum Hausmüll geben. 3. Nicht restentleerte Verpackungen Nicht durchgetrocknete Produktreste können bei kommunalen Sammelstellen abgegeben werden. Die europäischen Abfallschlüsselnummern (EAK) können beim Hersteller erfragt werden.

Erstabdichtung
Als Erstabdichtung bezeichnet man die erstmalige Abdichtung einer Fuge auf unbelasteten, vorschriftsmäßig vorbereiteten Untergründen. Bei einer Erstabdichtung kann die Haftungstabelle eines Herstellers angewendet werden. Gewährleistungen für einen Dichtstoff werden von einem Hersteller nur bei einer Erstabdichtung gewährt.

 

 

Hier finden Sie Fachbegriffe aus den bautechnischen, -chemischen und -physikalischen Bereichen. Dieses Verzeichnis erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, vielmehr soll es dynamisch wachsen und weiterentwickelt werden.
Wir freuen uns, wenn auch Sie sich daran beteiligen, die vorhandenen Angaben zu kommentieren und weitere Begriffe und Erklärungen vorschlagen würden.
Schreiben Sie uns einfach - und Sie erhalten ein Dankeschön. Info@KELLNER-24.de



Nach Buchstaben
0-9   A    Ä    B    C    D      F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    Ö    P    Q    R    S    T    U    Ü    V    W    X    Y    Z